Die Elfen - Die Schlangenkönigin

DIE ELFEN

Die Schlangenkönigin

Zaubermond

Gesamtspielzeit: 143 Minuten

Altersempfehlung ab 12 Jahren

VÖ: 2.3.2018
MP3-CD 

CD Cover Elfen Die Schlangenkönigin

"„Alathaia beugte sich weit über den Bug und spähte in die Nacht. Emerelle war unmissverständlich gewesen, als sie Alathaia den Auftrag gegeben hatte, das Schlangennest auszuheben. Was immer sie taten, es musste ohne den Einsatz von Magie geschehen. Zumindest solange sie noch nicht entdeckt waren …"

 

Die junge Alathaia genießt noch das Vertrauen der Elfenkönigin Emerelle, und ähnlich wie später Farodin wird sie ebenfalls von der Königin auf ganz besondere Missionen geschickt, in die außer Alathaia nur der Koblod Wanderan und seine Söhne eingeweiht sind. Alathaia soll mit drei Bootsbesatzungen einen geheimnisvollen Tempel inmitten der Mangroven, nicht weit von Vahan Calyd stürmen. Dies ist einer der wenigen Orte, über die Emerelle keine Macht hat und der seine eigene Königin hat. Eine Königin, die die Schlangenkönigin genannt wird und Emerelle äußerst gefährlich werden könnte...

 

Empfehlung für Fantasy-Liebhaber

Eine weitere toll vertonte Kurzgeschichte von Bernhard Hennen, die ihren Vorgängerfolgen in nichts nachsteht. Ähnlich wie bei den anderen Vertonungen kommt der Hörer hier ohne Vorkenntnisse aus und ist somit eine absolute Empfehlung für jeden, der fantasy-affin unterwegs ist. Für alle die schon in die mystische Welt der Elfen von Hennen eintauchen durften, ist „Die Schlangenkönigin“ eine absolute Bereicherung, denn hier gibt es wieder viel Hintergrundwissen zu den (Hörspiel-) Geschichten der Elfen.

 

Kopfkino garantiert

Wie so häufig, steht und fällt ja ein Hörbuch ja mit der Stimme, der vortragenden Person. Hier liest Alexandra Lange, die vielen bestimmt als Erzählerin der Hörspielserie John Sinclair bekannt ist und auch sonst über eine große Sychronerfahrung bei Film und TV-Serie verfügt.

Ihr gelingt es hervorragend, die mystische Stimmung in den Mangrovenwäldern ins Kopfkino zu übertragen. Sie hat einen Horror in der Stimme, wie ich ihn selten zuvor gehört habe. Und dies meine ich nur positiv. Diese unheimliche Stimmung, die sie rüberbringt, ist einfach umwerfend…Ihre Landschaftsbeschreibungen sind so gut, so intensiv, dass man innehalten muss, um kein Detail zu verpassen. Und so kommt es auch, dass am Anfang der CD, wo tatsächlich noch nicht so viel passiert, es mehr Beschreibungen als Action gibt, es dennoch niemals langweilig wird. Der Hörer wird schon hier ganz gespannt lauschen, obwohl das große Finale offensichtlich noch in weiter Ferne liegt… Und auch die wenigen Dialoge, die vorkommen, liest sie mir ihrer ganzen Erfahrung, ohne sich auch hierbei groß verstellen zu müssen. Auch hier ist man immer ganz bei ihr und weiß genau, welcher Charakter gerade zu Wort kommen darf.

 

Interessantes Booklet

Wie immer bei den Elfen verdient auch dieses Booklet die Aufmerksamkeit des Hörers. Wie so häufig, kommt hier erneut Bernhard Hennen zu Wort und gibt noch einmal Wissen und interessante Zusammenhänge innerhalb seiner Elfen-Romanzyklen preis.
Da diese Kurzgeschichten-Vertonung länger ist als ihre Vorgänger, erscheint „Die Schlangenkönigin“ nicht als klassische Audio-CD, sondern als MP3-Silberling.

 

Mein Fazit:

Eine großartige Umsetzung mit einer großen Sprecherin. Wie hat es Hennen früher schon einmal gesagt? So müssen die Elfen klingen! Dem kann ich mir bei dieser CD wieder einmal nur anschließen. 


29. April 2018