GHOSTBOX

Die Gedanken waren frei (Staffel 2) -  Von Ivar Leon Menger

 

GHOSTBOX

GHOSTBOX – Die Gedanken waren frei (Staffel 2)

Von Ivar Leon Menger

Audible Studios

audible.de

Gesamtspielzeit: 10 Stunden und 30 Minuten

VÖ: 13. März 2020

CD-Cover Ghostbox Staffel 2

„Wie möchten Sie Ihren Kontakt upgraden, Sir? Zur Auswahl stehen traditionelle chinesische Musik, Naturgeräusche oder pure Stille? – Ähm, Natur. Gehen Waldgeräusche? – Wäre inklusive. – Ok, dann Wald. – Wunderbar. Ihre Credits wurden abgebucht, Sir. Dann folgen Sie mir bitte. – Und, ich kann jeden Verstorbenen hier besuchen? Jeder, der sein Backup auf der Ghostbox gespeichert hat? – Bis auf ein paar wenige Ausnahmen, bei denen Sie einen offiziellen Berechtigungscheck brachen, ja. Unsere Bibliothek des Wissens steht jedem offen. – Auch aus anderen Sektoren? Eurasisch, afrikanisch? – Der Geist kennt keine Sprach- oder Kulturunterschiede, Sir. Unsere Übertragungen laufen barrierefrei.“

 

Command next - einige Jahre später. Thomas Koch hat seine Ghostbox im Labor der Heidelberger Uniklinik zerstört und ist in China untergetaucht. Dort forscht er im Auftrag eines Start-Ups weiter an seiner Technik: Ein virtueller Friedhof soll es Hinterbliebenen ermöglichen, ihre Verstorbenen zu besuchen. Doch bei den Probanden tauchen plötzlich gefährliche Nebenwirkungen auf, die sich wie ein tödlicher Virus verbreiten. Thomas möchte das Projekt sofort stoppen, aber es ist zu spät. Seine Auftraggeber haben ihn hintergangen und die Technik schon in die ganze Welt verkauft. Eine Katastrophe bahnt sich an ...

 

Das Warten hat ein Ende – oder anders ausgedrückt: Command next!

Die Ghostbox von Ivar Leon Menger geht in die zweite Runde und erreicht so die nächste Ebene. Und auch wenn ich persönlich die erste Folge der zweiten Staffel zum Wiedereinstieg wirklich nutzen musste, so sehr zog mit das Hörspiel in den weiteren neun Folgen in nahezu beängstigender Form in seinen Bann. Diese Staffel ist noch intensiver als der Vorgänger, noch realistischer und vielleicht auch noch bedrohlicher. Spannung und Sozialkritik agieren hier in perfekter Symbiose nebeneinander und genau das zeichnet diese audible-Produktion aus der Feder von Ivar Leon Menger mal wieder aus.

 

Die Macht der Ghostbox

Der Hörer – egal ob mit oder ohne Vorkenntnisse aus der ersten Staffel – erfährt gleichermaßen Hintergründe zur Ghostbox, wie natürlich auch die lang erwartete Fortsetzung, die Konsequenzen aus ihrer Erschaffung und Zerstörung. Und diese Folgen erreichen, wie schon angedeutet, eine ganz neue Ebene. Es geht um die Macht des Digitalen, um die Folgen einer immer mehr zunehmenden Digitalisierung, es geht um Gedanken und Erinnerungen und um künstliche Intelligenz.

Doch natürlich steht nicht nur die Technik im Focus von Ghostbox. Selbstredend geht es auch um Menschen, Beziehungen, Macht, Gefühle, Liebe und sogar um Musik, genauer um Chart-Stürmer mit Ohrwurm-Potential.  

 

Ghostbox - Tempo und Spannung und große Sprecher

Wie man es von Ivar kennt, besticht dieses Hörspiel insbesondere durch seine Story, das Tempo und die Spannung. Doch auch die hohe Professionalität in allen Bereichen begeistert. Da wäre zum einen die überragende Sprecherriege zu nennen. David Nathan, Yvonne Greitzke und Udo Schenk sind hier ebenso zu hören wir Konrad Bösherz, Gerrit Schmidt-Foß, Eckhart Dux und viele andere große Namen. Sie alle leben ihre Rollen, werden eins mit ihnen. Udo Schenk wird dabei sogar zum Russen. Ich wusste gar nicht, dass er so authentisch den entsprechenden Dialekt darbieten kann. Doch nicht nur die namhaften Schauspieler überzeugen auf ganzer Linie – auch die kleinste Rolle wirkt an keiner Stelle gekünstelt oder gestellt.

 

Auf allen Ebenen hochprofessionell

Gleichermaßen professionell überzeugt Ghostbox auch mit Sound, Musik und Mischung. Tommi Schneefuß von sound of snow in Berlin hat hier wirklich auf allen Ebenen ganze Arbeit geleistet. Die Geräusche stammen von dem Geräuschemacher Jörg Klinkenberg, den sicherlich schon einige auf der ???-Livetour erleben durften. Henrik Cordes ist der Mann für die Mischung, das räumliche Hören. Dank ihm hört ihr Ghostbox, als wärt ihr ebenfalls mittendrin im Geschehen - insbesondere, wenn ihr das Hörspiel über Kopfhörer hört. Für die Musik sind Ivar Leon Menger und Trevor U. Hurst verantwortlich. Ivar ist übrigens auch derjenige, der die Regie bei dieser Produktion geführt hat.

 

Mein Fazit:

„Ghostbox II - Der Gedanken waren frei“ hat mich noch mehr begeistert als die erste Staffel. Diese Produktion ist rasant, realistisch sowie beängstigend und überzeugt durch ein Tempo, das einen nur schwer wieder los lässt. Was mich zudem besonders freut – während nach der ersten Staffel lange nicht klar war, ob es weitere Staffeln geben wird – Staffel zwei ist nicht das Ende.
In diesem Sinne “COMMAND NEXT”! 


13. März 2020