MARK BRANDIS - 26 – Ikarus, Ikarus…

MARK BRANDIS

26 – Ikarus, Ikarus… 

FOLGENREICH

CD-Cover Mark Brandis 26 – Ikarus, Ikarus…

„Die Gravitation verschiebt sich. Ich laufe jetzt auf der Wand, statt auf dem Boden des Stollens. Und jeder Schritt wird schwerer. Das ist unglaublich. So starke Schwerkraft kann man doch gar nicht künstlich erzeugen.“

Diese Mark Brandis-Folge fängt ganz anders an, als alle bisherigen: nämlich mitten drin, mit „Pauken und Trompeten“. Wie es zu dieser, für Mark Brandis übrigens recht unangenehmen Situation gekommen ist, erfährt der aufmerksame Hörer dann im Rückblick: Wieder einmal bringt die unermessliche Geldgier Einzelner die gesamte Menschheit in Gefahr: Um die Bodenschätze des Asteroiden Ikarus besser ausbeuten zu können, soll dieser in Erdnähe durch die Firma Gumboldt Stellar verlagert werden. Eine riskante Operation – kann doch der kleinste Fehler in der Berechnung zur finalen Katastrophe führen, und der Asteroid stürzt auf die Erde!“ Deshalb wird Mark Brandis‘ von seinem Ex-Chef John Harris gebeten, die Aktion und Gumboldt Stellar inoffiziell zu überprüfen. Als Mark Brandis mit seiner Crew auf Ikarus ankommt, trifft er auf einen alten Erzfeind mit einem dunklen Geheimnis, der die ganze Unternehmung skrupellos sabotiert…

Spannung, Action und jede Menge aufregende Ereignisse sowie einige überraschende Wendungen sind wieder einmal garantiert. Wie immer wird alles anspruchsvoll und mit größter Sorgfalt in den Kontext eingebunden. Der Schwerpunkt dieser Folge liegt allerdings ganz klar auf den Personen, den Dialogen und auf einer Vergangenheit, die alle miteinander zu verbinden scheint. Im Gegensatz zu manch anderer Folge, finden bei „Ikarus, Ikarus…“ viele „Kämpfe“ auf verbaler Ebene statt, so dass man als Hörer diesmal keine großen akustischen Weltraumkampfszenen geboten bekommt. Dies tut der Spannung dieser Episode aber keinen Abbruch, denn selbstverständlich agieren sämtliche Sprecher authentisch und voller Leidenschaft auf dem gewohnt hohen Niveau und sorgen somit für beste Hörspielunterhaltung. Hier stimmt nach wie vor jedes Detail. Und selbst das noch so kleinste Geräusch wird liebevoll von den wunderbaren Effekte-Machern in das Hörvergnügen eingebettet. Nur so ist es dann auch möglich, dass bei Mark Brandis allerfeinstes Weltraum-Kopfkino entsteht. Die Macher sind zu Bestform aufgelaufen und beweisen erneut, dass das Brandis-Konzept aufgeht und eine gute Brandis-Folge nicht zwingend eine Doppel-Folge sein muss.

An dieser Stelle sollte jedoch zwingend hinzugefügt werden, dass die Geschichten von Mark Brandis keineswegs reine Fiktion sind. Die Story ist durchweg realistisch und nicht aus der Luft gegriffen. Vieles was sich bei Brandis (noch) in der Zukunft abspielt, ist auch für die heutige Zeit schon denkbar: Das Streben nach noch mehr Macht, Bodenschätzen und Geld sind auch in unserem Jahrhundert die bestimmenden Themen. Leider gehen bereits auch heutzutage viele dafür über Leichen und denken nicht an die Folgen.

Mein Fazit: Wer bisher schon ein Fan von Brandis und dessen Weltraum-Freunden und -Abenteuern war, der wird auch diese Folge lieben und zu schätzen wissen. Die Geschichte wird, trotz des sehr ernsten Hintergrundes, spannend erzählt und einen erhobenen Zeigefinger, der das Hörspielvergnügen schmäler könnte, gibt es bei Brandis nicht. Daher bin ich mir sicher, auch alle Neueinsteiger werden nach dieser Episode ebenfalls Anhänger sein.


21. Oktober 2013