SINCLAIR - Dead Zone - 5

SINCLAIR Dead Zone

6: Nemesis

Lübbe Audio

Gesamtspielzeit: ca.  80 Minuten

VÖ: 28.02.2020

CD-Cover SINCLAIR Dead Zone, Folge 6 Nemesis

„Bevor er widersprechen konnte war ich draußen und lehnte mich über die Kühlerhaube. Der erste Faden, dann der zweite. Es blieb ein letzter, der unter dem Gewicht der Spinne zitterte. Sie musste irgendwo unterhalb der Kühlerhaube lauern. Die Klinge berührte ihn gerade, als er sich spannte und die Scheibe aus dem Rahmen fetzte. Ich versuchte, mich am Türrahmen festzukrallen und griff daneben. Auf dem Asphalt rollte ich mich ab. Und warf den Dolch. Treffer! Ich sprang zurück ins Führerhaus. Der Laster rückte an. Aber zu langsam. Plötzlich war die Spinne an Zukos Seite.“

 

In der weitverzweigten Kanalisation unterhalb des Lund Point Tower in Stratford sind Detective Sergeant Zuko Gan und seine neue Partnerin Detective Constable Shao auf das Geheimnis der „Spinne“ gestoßen, die das Drogenquartier im Tower in ein Leichenhaus verwandelt hat. Aber wird das Ungeheuer sie auch zu seinem Schöpfer bringen … und zu John Sinclairs Mörder?

 

Das Finale der ersten Staffel

Das große Finale der ersten Dead Zone-Staffel ist da und diese steht ganz im Zeichen der Spinne, genauer einer Riesenspinne. Zuko Gan und Sadako Shao haben tüchtig zu tun um sich einerseits gegen diese zu behaupten, andererseits natürlich auch um ihr den Garaus zu machen. Dabei geht es gewohnt derbe und somit (leider) auch entsprechend realistisch zu. Mich persönlich hat genau diese hohe Realitätsnähe, insbesondere in Bezug auf Sprache und Verhalten auch an dieser Folge wieder sehr begeistert. Hier wird (wie oftmals im wahren Leben auch) definitiv kein Blatt vor den Mund genommen. Detektive Shao flucht wie ein Seemann und behauptet sich in gewohnter Manier gegen ihre männlichen Kollegen.

 

Nichts für Arachnophobiker 

Schwerpunkt dieser Folge ist, wie schon angesprochen, die Spinnenjagd. Was für Arachnophobiker wahrscheinlich eine wahre Horror-Vorstellung ist, hat mich als Tarantula-Fan wirklich begeistert – auch wenn es vielleicht (ich will ja nicht spoilern) zu keinem guten Ende des Achtbeiners kommen wird.

 

Das bewährte Erzähler-Konzept

Was mich durchweg an dieser Produktion schon begeistert hat, ist die Art, wie man die unterschiedlichen Charaktere immer wieder als Erzähler einbindet und dem Hörer so unterschiedliche Perspektiven darbieten kann. Unabhängig vom rasanten Tempo dieser Reihe wird es so also definitiv nicht langweilig.

Wie schon kurz erwähnt, ist das ganze Soundkonzept extrem realistisch. „Hörspielsprache“ sucht man ebenso vergebens wie gekünstelte Geräusche oder gestellte Gespräche. Hier passt wirklich jeder Klang.

 

Große Namen

Die Sprecherriege gibt demnach wie gewohnt alles. Den größten Anteil an dieser Produktion hat Stephanie Kellner als Sadako Shao. Sowohl als Shao als auch als Erzählerin. An ihrer Seite agieren weitere große Namen wie Gerrit Schmidt-Foß (Zuko Gan), Thomas Schmuckert (Ashley), Dirk Petrick (als Richard de Lucy) und auch endlich wieder Torben Liebrecht. Sie alle sorgen, ebenso wie ihre namentlich hier nicht genannten Kollegen, für ein spannendes und intensives Hörerlebnis.

 

Mein Fazit:

Auch wenn sich die Hörspielgemeinde bei DEAD ZONE nach wie vor in zwei Lager teilt - ich bleibe dabei, dass man hier beste Hörspielkunst dargeboten bekommt, mit Tempo, großen Sprecher und das alles in einem modernen „Outfit“.

Die erste Staffel dieses modernen SINCLAIRS mag hier und da vielleicht ihre Längen haben und sich von den bekannten Sinclair-Geschichten von Jason Dark entfernt haben, ist aber dennoch auf Grund ihrer realistischen Geräuschkulisse, der großen Inszenierung und der extrem authentischen Sprecher ein imposantes Hörerlebnis. DEAD ZONE agiert nun mal etwas ab von den schnell-eingängigen Hörspielen und die Komplexität der Story (und das auf sechs Folgen verteilt) verlangt viel intensive Aufmerksamkeit vom Hörer. Aber ist das wirklich ein gerechtfertigter Kritikpunkt? Was spricht dagegen, jetzt noch mal alle erschienenen Folgen am Stück zu hören?

Ich bin auf jedem Fall sehr gespannt, ob es eine zweite Staffel geben wird. Der Weg ist meiner Meinung nach dafür bereits geebnet….


15. März 2020