Krieg der Welten - Teil 2

 

Folgenreich

Gesamtspielzeit: 50 Minuten

Altersempfehlung ab 12 Jahren

VÖ: 06. Juli 2018

CD-Cover Krieg der Welten 1

„.Ich habe sie gesehen. (…) Die Marsianer. In Kensington. (…) Mit eigenen Augen. Lester, es sind gewaltige Maschinen. Sie laufen auf drei Beinen. Und sie verschießen pure Energie aus einer Waffe am Kopf. (…) Lester, ich lüge nicht. Ich war mit einem Mann dort. Er ist regelrecht explodiert. Ich hatte unfassbares Glück, nicht selbst getroffen zu werden. (…) Es ist Krieg, Lester. Und er holt uns ein. Wir müssen hier weg. So schnell wie möglich.“

 

England, 1900: Der junge Medizinstudent Stuart und zwei seiner Kommilitonen nehmen die Invasion der Marsianer erst nur als unbestätigte Gerüchte wahr und stellen den Wahrheitsgehalt zu Recht in Frage. Doch nach und nach verdichten sich die Anzeichen, dass tatsächliche etwas aus dem All auf der Erde gelandet ist und ehe sie es sich versehen, befindet sich ihre bis dahin doch recht behütete Welt im Chaos. Und schon bald stellt sich die Frage: Wie verhält sich der Mensch, wenn die Ordnung zusammenbricht? Im Krieg und in der Hoffnungslosigkeit — angesichts einer außerirdischen Übermacht, die nur ein Ziel zu kennen scheint: Die Bewohner der Erde zu vernichten.

 

Spätestens seit der gleichnamigen Verfilmung mit Tom Cruise ist einer bestimmten Generation der „Krieg der Welten“ ein Begriff. Dieser Krieg der Welten aus der Feder von Christian Gailus und unter der Regie von Oliver Döring ist nicht weniger spannend.

Auch in dieser extrem aufregenden und modernen Inszenierung DES Science Fiction-Klassikers von H.G. WELLS geht es ganz schön zur Sache und es entsteht ein Kopfkino der Superlativ! Denn ähnlich wie schon der erste Teil, so überzeugt auch Folge zwei mit brachialen Soundeffekten. Wer zum Beispiel wie ich diese Folge im Auto gehört hat, der meint sicherlich auch, ein Wackeln eben dieses gespürt zu haben, wird feststellen, dass so ein Angriff durch Mark und Bein gehen kann, so sehr umschließt einen diese opulente Geräuschkulisse.

Und ebenso beängstigend entwickelt sich in manchen Szenen die Stimmung, wenn extreme Situationen das moralische und vor allem menschliche Verhalten auf die Probe stellen oder gar außer Kraft setzen. Da kommt der aufmerksame Hörer sicherlich an der einen oder anderen Stelle ins Grübeln, denn heutzutage sind solche Ereignisse (welchen Ursprungs auch immer) vielleicht gar nicht mehr so unrealistisch…

 

Mein Fazit: Dieser Krieg der Welten wird zu einem Hörerlebnis, das lange nachwirkt und wie immer zum Nachdenken anregt. Auch diese Folge ist wieder äußerst gelungen, bleibt jedoch in meinen Erwartungen knapp hinter dem ersten Teil.

Und dennoch bin ich mir sicher, Folge drei wird einschlagen wie eine Bombe und beide Vorgängerfolgen noch übertreffen. 


09. Juli 2018