PORTERVILLE - Staffel 1

PORTERVILLE

Staffel 1: Folge 1-6 

FOLGENREICH / UNIVERSAL MUSIC FAMILY ENTERTAINMENT

 

CD Cover Porterville 1

Porterville – die neue, großartige, bahnbrechende, spannende und in sich abgeschlossene Mystery-Thriller-Serie aus dem Hause Universal Music. Dahinter steht nicht nur ein Macher, ein Kopf. Verschiedene Autoren, von denen viele schon an „Darkside Park“, der dunklen Vorgeschichte von Porterville, beteiligt waren, sind wieder mit von der Partie und ich bin mir sicher, dass sie dieses ungewöhnliche und mehrfach preisgekrönte Meisterwerk mindestens genauso erfolgreich fortführen können. Als bekannte Autoren von zum Beispiel „Die drei ???“ oder „Gabriel Burns“ sollte dies natürlich kein Problem sein, erst recht nicht unter der Regie von Ivar Leon Menger himself, dem „Schöpfer” von Darkside Park.

Aber Achtung! Diese auf 18 Teile ausgelegte Serie ist anders, als alles bisher da gewesene. Als Konsument ist man hier nicht nur Hörer, sondern auch derjenige, der das bisher Gehörte selbständig in den Gesamtkontext einordnen muss. Wie bei einem Puzzle fügen sich die einzelnen Teile erst nach und nach zu einem großen Bild zusammen. Die Folgen enden oft abrupt, in einer Szene höchster Spannung und ohne Aufklärung. Und die neue Folge beginnt nicht dort, wo wie letzte aufgehört hat. Im Gegenteil, neue Akteure, Zeiten und Schauplätze tauchen auf und der Zusammenhang um die Besonderheiten von Porterville muss erst einmal hergestellt werden. Dies geschieht dann auch – nach und nach. Und jede weitere Folge gibt erst zaghaft und etappenweise neue Infos um die dunklen Geheimnisse von Porterville preis. Von daher geht das spannende Konzept mit den fünf verschiedenen Autoren, die jeweils eine andere Person in den Mittelpunkt stellen, bestens auf. Besonders reizvoll fand ich hierbei auch, die geschickt versteckten Hinweise zu anderen Hörspielen. So taucht bei den Episoden von Raimon Weber zum Beispiel immer wieder das “Schlachter-Schwein” auf. Perfekt. Für solche netten Spielereien und Parallelen bin ich ja immer zu haben.

Selbstverständlich sind aber nicht nur die Stories packend und großartig. Auch die Sprecher, die durch die Hörbücher führen, sind perfekt für ihre jeweiligen Rollen rekrutiert worden und schaffen es, neben dem spannenden Plot auch die Charaktere mit Leben zu füllen. Dafür konnten übrigens, wie schon bei Darkside Park, einige der bekanntesten Synchrongrößen gewonnen werden, wie u. a. die deutschen Stimmen von Scarlett Johansson, Keanu Reeves, Matt Damon, Robert Downey Jr. oder Michael Caine. Jeder passt bestens zur erzählenden Hauptperson. So zum Beispiel die 1990 geborene Leyla Rohrbeck, die Tocher von Oliver „Justus Jonas“ Rohrbeck. Sie versteht es perfekt, die naive, kindliche Emily zu vertonen, die umgeben vom so genannten „Draußen“ in Porterville leben und überleben muss.

Und auch ohne Mittel wie Hintergrundgeräusche, Musik oder andere Sprecher fühlt man sich sofort mitten in das jeweilige Geschehen versetzt und leidet und fiebert mit den Personen, beginnt, deren Umwelt durch deren Augen zu betrachten.

Mein Fazit: Genial! So sieht spannende Hörbuch-Unterhaltung von heute aus und beweist einmal mehr, dass gute Mysterien-Thriller nicht nur aus dem amerikanischen Fernsehen stammen müssen. Bleibt abschließend nur noch die Frage zu klären: Träumen Termiten denn nun oder nicht???

 

Gesamtspieldauer Staffel 1 (2x MP3-CD): ca. 645 min./10h 45min.

Altersempfehlung ab 16 Jahren

 

Folge 01: VON DRAUSSEN – von Raimon Weber, gelesen von Leyla Rohrbeck

Folge 02: DIE VERLORENE KOLONIE – Anette Strohmeyer, gelesen von Simon Jäger

Folge 03: NACH DEM STURM – von Simon X. Rost, gelesen von Benjamin Völz

Folge 04: TRÄUME DER TERMITEN – von John Beckmann, gelesen von Charles Rettinghaus

Folge 05: DIE AKTE TORI – von Raimon Weber, gelesen von Luise Helm

Folge 06: VOR DEN TOREN – von Simon X. Rost, gelesen von Benjamin Völz


15. Januar 2014