Leo und die Abenteuermaschine - 5 - Leo und die Mondlandung

Leo und die Abenteuermaschine

5 – Leo und die Mondlandung

e.T. Media / Matthias Arnold 

Gesamtspielzeit: 64 Minuten

Altersempfehlung 6 bis 12 Jahre

 

CD-Cover Leo und die Abenteuermaschine 5

„Man ist das aufregend! Leo ist an Bord der Mondrakete zusammen mit den Astronauten Neil Amstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins. (…) Warum schwebt denn hier alles? – Ha, ha. Willkommen in der Schwerelosigkeit. Im Weltall gibt es nämlich keine Erdanziehungskraft. Das bedeutet, dass nichts zu Boden gezogen wird. Alles schwebt. Und es gibt auch keine Atmosphäre. Also keinen Luftwiderstand.“

 

Unser schlauer Löwe möchte mehr über den Mond wissen und ob da oben schon einmal jemand war. Leos Papa erzählt ihm von den Astronauten der Apollo 11 Mission. Leo ist so fasziniert, dass er den Start der Mondrakete mit seinen eigenen Augen sehen möchte. Er reist mit seiner Abenteuermaschine in das Jahr 1969. Voller Neugier betritt Leo die Startrampe. Plötzlich ertönt ein Alarmsignal. Die Rakete startet in wenigen Augenblicken. Im letzten Moment zieht ein Astronaut Leo in die Mondkapsel, dann hebt sie ab. Leo befindet sich jetzt an Bord – auf dem Weg zum Mond…

 

Diesmal darf der Hörer den neugierigen Löwenjungen Leo auf das größte Abenteuer der Menschheitsgeschichte belgeiten: die Mondlandung im Jahr 1969. Kindgerecht aber unter Einbeziehung historisch belegbarer Fakten erfährt der wissbegierige Hörer alles über die Mondlandung, über die drei Astronauten, denen diese Ehre wiederfahren durfte und über atmosphärische Besonderheiten, die auf dem Trabanten herrschen.

Durch die leicht aufbereiteten Informationen versteht es der Schöpfer von Leo, Matthias Arnold, den jungen Hörer zu unterhalten aber zugleich auch mit viel Wissen zu versorgen. Wissen, das cool ist, mit dem man auf dem Schulhof auch mal angeben kann.

Arnold legt aber nicht nur Wert auf Wissensvermittlung. Als Vater von zwei Söhnen weiß er, dass auch die Kids Wert auf Qualität legen. So wartet dieses Hörspiel mit einer professionellen Sprecherriege auf und wird so sicherlich auch den einen oder anderen Elternteil in den Bann ziehen können. Zumal auch in Folge fünf liebevoll versteckte Anspielungen an bekannte Persönlichkeiten oder Situationen platziert wurden. Anspielungen, die man wohl nur als Erwachsener versteht. „Faszinierend“ halt…

Und auch auf Geräusche und musikalische Untermalung hat man bei dieser Produktion Wert gelegt. Ich denke, genauso wird man sich als Kind einen Soundtrack zu einer Mondexpedition vorstellen, genau solche Geräusche erwartet man als Kind.

 

Mein Fazit: Auch das fünfte Abenteuer von Leo mit seiner Abenteuermaschine ist rundum gelungen und ist definitiv eine Empfehlung für alle Eltern, die ihren Kindern mit einem guten Hörspiel nicht nur Unterhaltung sondern auch Wissen vermitteln wollen – die entsprechenden (Quiz-)Fragen hierzu kann man dann sogar noch dem Booklet entnehmen. 

 


26. Juni 2018