DRIZZT – 8 – Die verschlungenen Pfade

DRIZZT – DIE SAGA VOM DUNKELELF

8 – Die verschlungenen Pfade

PHANTASTISCHE HÖRSPIELE LAUSCH

 

CD-Cover Drizzt - 8 – Die verschlungenen Pfade (Hörspiel)

„Ich bin Wulfgar. Sohn von Beornegar. Krieger vom Elchstamm, der in der Schlacht von Bryn Shander gekämpft hat. Der Aegis-fang, den Feind aller Riesen führt. Freund der Zwerge und Schüler eines Wächter des Waldes. Der, der Riesen getötet und ihre Höhe erobert hat. Und der auch ihren Anführer, einen Frostriesen bezwang. Und ich bin auch der, der den Weißen Tod bezwang. ICH BIN WULFGAR – DRACHENTÖTER! Ich verlange das Recht auf Herausforderung.“

Nahtlos reiht sich diese Folge um den Dunkelelfen Drizzt Do’Urden an seinen Vorgänger an. Ohne Vorwarnung befindet sich der Hörer gleich in einer Schlacht zwischen Gut und Böse, einer Schlacht, in welcher Zwerge gegen Ungeheuer kämpfen, die unter dem Befehl des Zauberlehrlings Akar Kessel stehen, dessen Macht nach wie vor immens zu sein scheint. Die Bedrohung, die von ihm ausgeht, scheint aber nicht allen bewusst zu sein. Denn während sich die Armee der Monster bereits wieder formiert, sind sich die Bewohner von Zehnstädte einmal mehr nicht einig und streiten sich um die besten Fischgründe. Und was die Städter ebenfalls nicht wissen: Die Oger, Orks und Riesen von Kessel bekommen Unterstützung von den Barbaren, die schon vor fünf Jahren gegen Zehnstädte marschiert sind. Der junge Barbar Wulfgar hingegen, der damals als Gefangener aus dieser Schlacht bei dem Zwerg Bruenor geblieben, hat seine Schuld in den Mienen der Zwerge abgearbeitet. Als freier Mann macht er sich nun auf, einen weißen Drachen zu töten. Gemeinsam mit seinem neuen Freund und Lehrer Drizzt gelingt im dies und er kann den Barbarenkönig Heafstaag zum Duell zu fordern. Ein gnadenloser Kampf auf Leben und Tod steht bevor. Als Drizzt wieder bei seinen Freunden in Zehnstädte angekommen ist, muss er ebenfalls gegen übermächtige Gegner kämpfen, um Akar Kessel zu bezwingen. Wird Wulfgar der neue Barbarenkönig und wird Drizzt seine Gegner besiegen können?

Diese Folge aus den Vergessenen Reichen strotzt nur so vor Action und Kampf, Spannung und Dramatik. Und auch der Humor kommt in dieser Folge nicht zu kurz, für den wider Erwarten recht häufig der Zwerg Bruenor verantwortlich ist. So sind zum Beispiel seine Erklärungen, warum Riesenhirneintopf so köstlich ist, einfach nur klasse. In diesem Hörspiel passen wieder einmal alle Details. Der Soundtrack und die Sprecher sind wie immer hervorragend. Erwähnen muss ich daher an dieser Stelle nur noch, dass auch das Booklet ein Hingucker wert ist. Gelungene Bilder verzaubern und locken in fantastische Welten. Ein Fantasy-Glossar führt auch den Neuling in diese besondere Welt ein oder vertieft vielleicht auch die Kenntnisse des Kenners. Eine Landkarte im Mittelteil des Booklets lässt den Hörer die Ereignisse noch besser verfolgen. Aber wer hätte von Günter Merlau und seinem Label Lausch auch etwas anders erwartet? Dies ist wieder einmal ein Hörspiel, das ganz einfach einfach Spaß macht!


1. Juni 2008