DIE WEISSE LILIE - Staffel 3 – Zeitenwende - Folge 8

DIE WEISSE LILIE

Staffel 3 – Zeitenwende

Folge 8 (e-Album)

FOLGENREICH / UNIVERSAL MUSIC FAMILY ENTERTAINMENT

VÖ: 21.9.2018

CD-Cover DIE WEISSE LILIE Staffel 3 – Zeitwende

 „Hast du gehört? Das sind Amerikaner. Wir sind gerettet. – Schhhht. Warte noch. – (…) – Hilfe! Wir sind hier drinnen. Hilfe! Hey! Hilfe! Helfen Sie uns! Bitte! – (…) – Er hat uns gehört. Wir kommen hier raus. – Bitte! Helfen Sie uns! – Halt´s Maul, Du Schlampe! Wenn ich noch einen Mucks höre, mache ich dich kalt!“

 

In den Wochen nach Lynns Tod versucht Daniel seinen Schmerz mit Alkohol zu betäuben und sinnt auf Rache. Auf seiner Suche nach dem Mörder will er sich Pavli Bakaj vorknöpfen - doch der Kommissar ist hingegen längst zur Zielscheibe anderer Mächte geworden. Aufgeschreckt durch die Drohung Sean Mitchells sucht Adnan Beqiri seinen alten Weggefährten Qerim Shoqaj auf. Doch der will den Kosovo-Konflikt um jeden Preis vergessen und empfängt den cholerischen Clan-Chef daher mit gemischten Gefühlen...

Unterdessen lässt sich Jerry in Anbetracht seiner Geldsorgen in einen vermeintlich harmlosen Schmuggeltransport hineinziehen. Als er allerdings erfährt, welche Ware er in Wirklichkeit bewachen soll, schlägt sein schlechtes Gewissen in blankes Entsetzen um.

 

Weiter geht es mit der weissen Lilie. Und während die Vorgänger überwiegend im Land der unbegrenzten Möglichkeiten spielten, so befinden wir uns bei der Zeitenwende nach wie vor im Kosovo und erfahren hier noch mehr über die Vergangenheit von Daniel Porter. Über die Geschehnisse (über die Zeiten), die ihn geprägt und zu dem Mann machten, den wir in Boston bereits kennen gelernt haben.

Und das ist nach wie vor richtig gut gemacht. So gut, dass ein jeder Hörspielfreund, der zugleich ein Serien-Junkie ist, diese Umsetzung lieben wird. Zum einen hat die weisse Lilie technisch wie dramaturgisch ein enormes Niveau. Ein Niveau, das so hoch ist, dass einem beim Hören oft der Atem stockt. Die Story ist packend, authentisch und beklemmend zugleich, kurzum so, dass man sich auch dieser Folge nicht entziehen kann. Und oft hat das Ganze dann auch noch die Anmutung einer anspruchsvollen TV-Serie. Einer Serie, in der man auch auf die kleinen, scheinbar unwichtigen Dinge Wert legt. So sind sämtliche Geräusche absolut realistisch und zudem so platziert, dass man das Geschehen ohne Einschränkungen vor dem inneren Auge sehen kann. So bekommt zum Beispiel das Dröhnen der Motoren genügend Raum um zu wirken und dient so u.a. als perfekte Situationsbeschreibung. Und das ist richtig schön! – Wobei ich gerade gar nicht weiß, ob „schön“ hier das richtige Wort ist. Aber es mach das Hörspiel einfach rund, macht es komplett. Durch diese scheinbaren Kleinigkeiten wird es echt. Und zusammen mit der spannenden und beängstigend authentischen Story ist wieder etwas Großes entstanden. Etwas, das Lust auf mehr macht!

Dass hier erneut großartige, charismatische und bekannte Sprecher am Werk sind, versteht sich von selber. Und manch eine Stimme ist so perfekt gewählt, dass gleich eine Person vor dem inneren Auge entsteht. Dass die eine oder andere Stimme einer bekannten Person aus einer bekannten Agenten-TV-Serie gehört, bereichert das Kopf-Kino eher, als dass sie es beeinflusst, finde ich.

 

Fazit: Die weisse Lilie ist einfach große Hörspiel-Kunst. Kunst mit Spannung und Anspruch und aktuellem Bezug und gehört definitiv in das obere Drittel der ersten Deutschen Hörspiel-Liga. Gut, dass es im Dezember mit Folge 9 in die nächste Runde geht!


26. September 2018